wlwmanifest, rsd und mehr aus WordPress-Head entfernen

Mai 2011

WordPress spuckt mit dem default-Theme eine Reihe von Link-Elementen oder Tags aus, auf die viele Nutzer auch problemlos verzichten können. Um die HTML-Ausgabe des Head-Bereichs etwas zu verschlanken – ohne dabei auf PlugIns zu setzen – reicht eine simple Ergänzung der functions.php (entweder global oder im eingesetzten Theme, was ich persönlich übersichtlicher finde).

Auf die Schnelle

wlwmanifest.xml und xmlrpc.php?rsd raus aus dem HTML-HEAD geht so: in der besagten functions.php einfach unten folgende Zeilen anhängen:

/* Head-Bereich aufräumen */
remove_action ('wp_head', 'rsd_link');
remove_action ('wp_head', 'wlwmanifest_link');

Jetzt zum Hintergrund:

der HEAD-Bereich wird durch die Funktion 'wp_head' repräsentiert, welche (im Theme) mit der header.php aufgerufen wird. Die obigen Link-Elemente sind dem Aufruf von „Actions“ zu verdanken, die global in der Datei wp-includes/default-filters.php wiederzufinden sind.

Eben diese Actions können auf Theme-Ebene einfach mit obigem Code-Schnipsel entfernt werden.

Sollen andere Attribute aus dem HEAD entfernt werden, reicht ein Blick in die default-filters.php um festzustellen, wie die Actions benannt sind.

Detaillierter ist die Sache natürlich im WordPress-Codex erklärt, ein möglicher Startpunkt dazu findet sich hier.

Achso: wlwmanifest ist übrigens sinnvoll für Nutzer von Windows Live Writer, einem Tool zur Blog-Verwaltung. Die xmlrpc.php mit Parameter RSD ist für Anwender interessant, die Feeds und den XML-RPC Support von WordPress nutzen. Hier muss man sich also überlegen, ob man darauf verzichten möchte / kann.

2 Antworten zu “wlwmanifest, rsd und mehr aus WordPress-Head entfernen”

  1. Icke sagt:

    Moin, Moin.
    Zwar ist Dein Beitrag schon älter, mir aber erst heute in die Hände gefallen.
    Frag mich grade, warum Du mit einer Funktion die genannten Einträge nachträglich wieder entfernst. Lass doch einfach den Verweis auf wp-head() aus Deiner Seite raus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.